Kuba

12-tägige Kennenlern–Rundreise in den Osterferien

Foto: Vadim Nefedov/Getty Images

Reisezeitraum

17. bis 28. April 2025

Reiseziel

Kuba

Reisetyp

Flugreise

ab 2899 €

Mindestteilnehmerzahl: 13

Wenn Sie Kuba in einer kleinen Gruppe erleben möchten, sind Sie bei dieser Rundreise richtig! Während dieser Reise lernen Sie das vielseitige Land, die Menschen und Ihre Kultur kennen und erleben dabei viele Highlights. Ob im Oldtimer, bei Einheimischen, auf Konzerten und auch kulinarisch – Kuba begeistert, auch wenn die Uhren anders ticken als in Europa und es manchmal scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben.

REISEPROGRAMM

TAG 1

Flug nach Havanna

Flug von Frankfurt nach Havanna. Transfer zu Ihrem Hotel. Check-In und anschließend Abendessen im Hotel.

TAG 2

Havanna

Heute lernen Sie die faszinierende Hauptstadt Kubas, Havanna, stilge-recht kennen: In einem der berühmten, meist amerikanischen Oldtimer aus den 1950er und 1960er Jahren. Bei einer nostalgischen Panorama Rundfahrt entlang des Malecon entdecken Sie das moderne Havanna mit den Stadtteilen Centro Habana, Vedado und Miramar, wobei auch einige Stopps wie z.B. am Capitolio, dem Gran Teatro de La Habana, der ehemaligen Universität von Havanna oder dem Plaza de la Revolución vorgesehen sind. Das Mittagessen nehmen Sie anschließend in einem guten, landestypischen Restaurant in der Altstadt Havannas ein. Dann gehen Sie in der Altstadt auf Entdeckungstour: Hier zeugen die mit Alltagsleben gefüllten öffentlichen Plazas von der schrittweisen Entwicklung dieser ersten und ältesten Metropole der Neuen Welt. So z.B. die Plaza der Kathedrale, Plaza Central (Hauptplatz), Plaza de Armas (in der kolonialen Zeit der Exerzierplatz), Plaza de San Francisco de Asís bei der gleichnamigen Kirche des ehemaligen Klosters und Plaza Vieja, der ehemalige und deshalb “alte” Hauptplatz im Zentrum der Altstadt. Da die Menschen früher innerhalb der ehemaligen Stadtmauern (einige Reste sind noch erhalten) sehr beengt lebten und mit Hitze, Platz- und Luftmangel kämpften, waren die Plazas die einzige Möglichkeit, am kühlen Abend den beengten Verhältnissen zu entrinnen und wurden so zum sozialen Zentrum der Stadt. Selbstverständlich werden Sie auch die „Hemingway Bars“ La Bodeguita del Medio, bzw. das Floridita sehen. Des Weiteren steht ein Besuch des Museums Palacio del Segundo Cabo auf dem Programm, welches sich mit teils interaktiven Präsentationselementen den kulturellen Beziehungen zwischen Kuba und Europa widmet. Anschließend Rückkehr in Ihr Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.

TAG 3

Pinar del Rio – Valle de Vinales

Frühstück im Hotel. Heute führt der Weg nach Viñales in der Provinz Pinar del Rio und in die gleichnamige Provinzhauptstadt. Die Stadt Pinar del Rio ist eine typisch kubanische Kleinstadt im Innern des Landes. Die Zeit scheint seit 50 Jahren stehen geblieben zu sein. Es fahren sehr viele uralte Autos in den engen Straßen und Taxis sind häufig einfache improvisierte Fahrzeuge, die von Pferden gezogen werden. Sogar die Ladefläche von LKW´s wird aus Mangel an Besserem als Stadtbus genutzt. Die Häuser stammen zum größten Teil noch aus der kolonialen Zeit des 19. oder 18. Jahrhunderts. Die Menschen im Westen Kubas sind Nachkommen der Einwanderer von den Kanarischen Inseln Spaniens. In der Architektur und den Traditionen ist das deutlich zu sehen. Sie sind sehr stolz darauf, dass sie es geschafft haben, den wahrscheinlich besten Tabak der Welt zu erzeugen. In der ganzen Provinz Pinar de Rio beherrschen Tabakfelder das Bild der Landschaft. Sie besichtigen eine der welt berühmten Zigarrenfabriken und den interessanten Produktionsprozess. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Anschließend werden Sie einen Tabakbauern besuchen, wo Sie aus erster Hand mehr über das Leben und die Arbeit eines kubanischen Bauern erfahren werden. Sie besichtigen darüber hinaus die „Mural de la Prehistoria“, eines der weltgrößten Freiluftgemälde der Welt. Am bekannten Aussichtspunkt Los Jazmines können Sie den atemberaubenden Blick in das Tal von Viñales genießen und traumhafte Bildmotive einfangen. Rückfahrt nach Havanna. Am Abend wartet ein besonderes Highlight auf Sie: Die Musik des Buena Vista Social Club, ist weltbekannt und die Musiker des “Buena Vista Social Club” oder auch der “Afro Cuban Allstars” haben mehrfach den renommierten Musikpreis “Grammy” gewonnen. Bei diesem Live-Event im Kulturzentrum „Rosalia Castro“ nehmen Sie an einer Veranstaltung im Stil des Buena Vista Social Clubs teil. Erleben Sie traditionelle, kubanische Musik und karibisches Temperament in Reinkultur. Ein typisch kubanisches Abendessen vor dem eigentlichen Veranstaltungsbeginn ist inbegriffen.

TAG 4

Naturschutzgebiet Zapata – Cienfuegos

Nach dem Frühstück startet die heutige Etappe der Rundreise in Richtung Zentrum der Insel. Auf der „Carretera Central“ fahren Sie nach Osten und zweigen bei Jaguey Grande ab in Richtung Nationalpark “Cienaga de Zapata”. Dieser Park mit seiner weitläufigen Sumpf- und Mangrovenlandschaft sowie den vielen teils endemischen Pflanzen- und Vogelarten ist absolut sehenswert. Sie werden einen lokalen Bauern besuchen, der ein absoluter Vogelexperte ist. Auf seinem Hof können Sie etliche der exotischen, kubanischen Vögel beobachten: So z.B. den Carpintero, den Toti oder auch den Tocororo (wegen seiner Farben der Na-tionalvogel Kubas). Bekannt ist diese Finca aber vor allem für die „zunzuncitos“ – eine der kleinsten Vogelarten der Welt. Weiter geht es zur Karibikküste Kubas. Genauer gesagt zum „Playa Larga“ und zum „Playa Giron“. Dieser Strandabschnitt gehört zur geschichtsträchtigen Schweinebucht und hat größere Bekanntheit erlangt, weil Exilkubaner hier mit einer Invasion die damalige Revolution der Gruppe um Fidel Castro be-enden wollten. Heute geht es dort jedoch deutlich beschaulicher zu. Dort erreichen Sie die „Cueva de los Peces“. Diese wunderschöne Cenote (eine Karsthöhle mit Grundwasserzugang), welche durch einen Tunnel mit dem Meer verbunden ist, ist ein unterirdischer Naturpool mit einer Tiefe von über 70 m. Davor liegt ein schöner Strand mit türkisblauem Wasser, der zum Schnorcheln und Tauchen einlädt. Zudem gibt es ein kleines Restaurant vor Ort, wo Sie eine Erfrischung genießen können. Anschließend ist das Mittagessen angesagt. Es folgt eine „Perle der Karibik“: Die Stadt Cienfuegos. Bei einer kurzen Stadtführung wird Ihnen auffallen, wie sauber und hübsch die Stadt wirkt. Cienfuegos wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von französischen Architekten in einem Stück geplant. Man kann dies deutlich an der verspielten Architektur sehen. Für Städteplaner ist diese Stadt mit ihren schachbrettartig angelegten Straßen und Plätzen ein beliebtes Studienobjekt. In der als Fußgängerzone gesperrten Haupteinkaufsstraße ist in den letzten 50 Jahren kaum etwas verändert worden. Höhepunkte der Stadtführung sind u.a. das Theater Thomas Terry, welches 1887 erbaut wurde und weitgehend original erhalten ist. Sowie das „Palacio de Valle“, eine imposante Villa eines Zuckerbarons, die 1917 erbaut wurde und über eine eindrucksvolle Mischung verschiedenster architektonischer Stile verfügt. Check-in in Ihr Hotel. Der weitere Abend steht zur freien Verfügung.

TAG 5

Cienfuegos – Trinidad

Frühstück im Hotel. Ihre Rundreise führt Sie weiter entlang der Karibikküste bis nach Trinidad (UNESCO Weltkulturerbe). In Trinidad angekommen, besichtigen Sie die Kolonialstadt u.a. mit den Sehenswürdigkeiten Palacio de Los Canteros, die Plaza Mayor und die Bar Canchanchara (Verkostung inklusive). Wie alle Städte in Kuba hat auch diese Stadt ihr eigenes Gesicht. Die Städte sind meist in einem Stück aus dem Boden gestampft worden, weil sich in einer bestimmten Epoche in der Umgebung eine bestimmte Industrie oder Landwirtschaft stark entwickelte und Siedler und Unternehmen hier ihre Chancen nutzen wollten. Später hat sich dann zumindest im Zentrum der Städte Jahrhunderte lang kaum etwas geändert. Dadurch gleichen viele kubanische Städte einer lebenden Museumsstadt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt ein-gefroren wurde. Das auf einer Rundreise zu beobachten ist in fast keinem anderen Land möglich, denn vor allem im Zuge der Entwicklung und Modernisierung wurde seit den 30er Jahren weltweit in alten Städten Altes abgerissen und neu gebaut. Während der Stadtbesichtigung werden Sie in einem landestypischen Restaurant zu Mittag essen. Trinidad ist hervorragend für Erkundungstouren auf eigene Faust geeig-net! Überall gibt es etwas zu entdecken. Architektonische Juwelen, typische Alltagsszenen, tolle Handwerkskunst, Musikproben u.v.m. Weiterfahrt zum karibischen Sandstrand von Playa Ancon.
Check-in in Ihr Hotel. Übernachtung und Verpflegung (all inklusive) in Ihrem Hotel.

TAG 6

Trinidad – Parque Guanayara

Frühstück im Hotel. Heute starten Sie zum Naturschutzpark Guanayara. Er ist auf dem Gebirgszug „Sierra de Escambray“ gelegen. Alleine schon die 30-minütige Fahrt über die kurvenreiche Strecke dorthin ist ein Erlebnis. Im Naturschutzgebiet angekommen, werden Sie sich auf eine be-eindruckende Wanderung begeben. (Diese Wanderung hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad und ist für Personen durchschnittlicher Kondition geeignet. Wir empfehlen auf jeden Fall ein trittfestes Schuhwerk! Reisegästen mit Handicap müssen wir von dieser Wanderung leider abraten.) Unsere Tour folgt dem Lauf des Flusses Melodioso, dessen Bäche mit Brücken aus Baumstämmen bzw. Hängebrücken überquert werden. Weiter geht es zum Wasserfall „El Rocío“ und dem kristallklaren, natürlichen Becken des „Poza del Venado“. Dort kann man sich in kühlem Wasser unter einem kleinen Wasserfall erfrischen. Der krönende Abschluss der Tour findet in der „Casa La Gallega“ statt, einer typischen Finca, die Anfang des 20. Jahrhunderts von einem spanischen Kaffeebauern erbaut wurde und wo Sie zum Mittagessen in rustikalem Ambiente einkehren werden. Der Ausflug dauert insgesamt ca. 6 Stunden und beinhaltet eine Wanderung von ca. 5 km. Danach fahren Sie zurück zum Hotel. Am Abend geht es um ein für Kuba typisches Thema: Cocktails! Ein ausgewiesener Experte – Sommelier und Mitglied der Gourmet Vereinigung Kubas – wird Sie in die Geheimnisse der Zubereitung typisch kubanischer Cocktails einweihen. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Bei einem Cocktail darf jedoch auch ein gepflegtes Abendessen nicht fehlen: Dieses nehmen Sie im Privatrestaurant „Vista Gourmet“ ein. Von der beliebten Terrasse des Restaurants werden Sie eine fantastische Aussicht über das nächtliche Trinidad haben.

TAG 7

Trinidad – Valle de los Ingenios – Santa Clara – Varadero

Nach dem Frühstück starten Sie den Tag mit einer Fahrt zum „Valle de los Ingenios“. Diese Region und der Wachturm Manaca Iznaga erinnern an die Zeit der Sklavenhalter auf den gewaltigen Zuckerplantagen. In der Zuckerepoche sind in Trinidad einige adlige Familien unbeschreiblich reich geworden, da sie den gesamten Zuckeranbau und den Handel in Trinidad kontrollierten. Heute sind davon noch Ruinen der Zuckermühlen, Sklavenunterkünfte und Lagerhäuser zu sehen. Der Turm „Torre Manaca Iznaga“ – das Wahrzeichen der Gegend – war einst ein Wachturm, von dem aus die ehemaligen Aufseher die Sklaven ideal überwachen konnten. Oben eröffnet sich ein weiter Panoramablick über das gesamte Tal. Auf dem Weg zur letzten Etappe der Reise erreichen Sie Santa Clara. Die Stadt gilt als „Che Guevara- Stadt“ und hat damit eine ganz eigene Ausstrahlung. Hier feierte der argentinische Held den entscheidenden Sieg über die Batista-Diktatur und spätestens seit die sterblichen Überreste Che Guevaras hierher überführt wurden, hat Santa Clara den Ruf als Kultstätte des Revolutionärs. Der Besuch des Che Guevara-Denkmals und des angegliederten Themen-Museums ist daher „ein Muss“. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Danach starten Sie zu Ihrem letzten Etappenziel und fahren weiter nach Varadero, wo Ihr erholsamer Badeurlaub am Traumstrand eines 5 Sterne Hotels beginnt. Übernachtung und Verpflegung (all inklusive) in Ihrem Hotel.

TAG 8

Zeit zur freien Verfügung

TAG 9

Varadero

Heute steht ein besonderes Highlight für Sie auf dem Programm: Sie werden einen Tagesausflug mit einem Katamaran auf eine unbewohnte Insel unternehmen. Verpflegung inklusive: Das ist die perfekte Gelegenheit zu entspannen, das Meer zu genießen oder auf Schnorchel-Tour zu gehen!

TAG 10

Zeit zur freien Verfügung

TAG 11

Abreise

Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

TAG 12

Ankunft in Deutschland

LEISTUNGEN

  • Flug mit Condor von Frankfurt nach Havanna und zurück von Varadero in der Economy-Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 3 Nächte in Havanna (Hotel Sevilla by Melia o.ä.), 1 Nacht in Cienfuegos (La Union/San Carlos o.ä.), 2 Nächte in Trinidad (Melia Peninsula Trinidad o.ä.) und 4 Nächte in Varadero (SOL Varadero Beach o.ä.) in 4-Sterne Hotels (Landeskategorie)
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung (von Tag 1 bis Tag 7)
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus ab Havanna bis Varadero
  • Verpflegung: Halbpension in Havanna & Cienfuegos, Vollpension während der weiteren Rundreise
  • Ausflüge und Besichtigungen wie beschrieben inklusive der anfallenden Eintrittsgelder
  • Touristenkarte (Einreise Visum) für europäische Staatsangehörige
  • Ausführliche Reiseinformation inkl. Reiseführer (Polyglott o.ä.)

PREISE

Reisepreis pro Person

  • Doppelzimmer 2.899 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 399 EUR

VORAUSSICHTLICHE FLUGZEITEN

(vorbehaltlich Änderungen durch die Fluggesellschaft)
DE 2184 Frankfurt – Havanna 11:30 – 17:00 Uhr
DE 2199 Varadero – Frankfurt 18:25 – 10:05 (+1) Uhr

EINREISEBESTIMMUNGEN/HINWEISE

Eine Einreise nach Kuba zu touristischen Zwecken mit einer Aufenthalts-dauer von bis zu 90 Tagen ist nur mit Visum in Form einer sogenannten „Touristenkarte“ möglich (Touristenkarte im Reisepreis eingeschlos-sen). Zur Einreise wird ein Reisepass benötigt, der noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist. In Kuba gilt seit dem 01.05.2010 ein Gesetz, welches jeden Kuba-Reisen-den dazu verpflichtet über eine dort gültige Krankenversicherung zu verfügen und einen Nachweis über den Versicherungs- Schutz mit sich zu führen! Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bzgl. Ihrer individuellen Bedürfnisse. Die Hotelqualität in Kuba ist nicht vergleichbar mit den europäischen Klassifizierungen oder Standards. Kuba ist ein Entwicklungsland und viele Strukturen sind staatlich geprägt.

Reiseveranstalter: Rhein-Kurier GmbH

INFORMATIONSMATERIAL ANFORDERN





 Hiermit willige ich ein, dass das Medienhaus Main-Echo meine Daten verarbeitet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen/Rechte finde ich unter https://www.main-echo.de/datenschutz

ES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Foto: Samot shutterstock.de
Foto: DedMityay/getty images

1699 EUR

Foto: TomasSereda/gettyimages.de

1129 EUR

Main-Echo

© Copyright 2016 Main-Echo Reisen