Mailand und die Scala

Italiens Modemetropole und ihr bekanntes Opernhaus

Reisezeitraum

3. bis 5. November 2018

Reiseziel

Italien

Reisetyp

Europareise

ab 1295 €

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

BERÜHMTE BAUWERKE, MODE UND DIE FASZINIERENDE SCALA
Mailand vereint Kunst, Architektur, Geschichte und internationales Flair. Dabei ist die lombardische Regionshauptstadt nicht nur ein internationaler Finanzplatz, sondern auch die führende Medien- und Modemetropole des Landes. Neben eleganten Boutiquen begeistert Italiens zweitgrößte Stadt mit ihren berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Dom und dem Teatro alla Scala. Erleben Sie die vielseitige Metropole Mailand und lassen Sie sich von faszinierenden Bauwerken begeistern. Entdecken Sie die Einkaufspassage Galleria Vittorio Emanuele II. und genießen Sie als besonderen Höhepunkt Ihrer Reise die Aufführung von Richard Strauss’ Meisterwerk »ELEKTRA« in der beeindruckenden Mailänder Scala.

 

Ihr Hotel: »De La Ville«**** in Mailand
Das 4-Sterne-Hotel befindet sich im historischen Zentrum von Mailand und ist nur fünf Minuten zu Fuß von der Scala entfernt. Das Wellnesscenter lädt mit einem Dampfbad, einem Fitnessbereich und einer Sauna zum Entspannen ein. Das elegante Hotel-Restaurant »L’Opera« serviert authentische mediterrane Küche. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenlos. Alle Zimmer sind im klassischen oder modernen Dekor ausgestattet und verfügen über Safe, Minibar, TV und Radio.

Hinweis: Die Sehenswürdigkeiten des Ausfluges »Die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der lombardischen Metropole« werden von außen besichtigt.

REISEPROGRAMM

TAG 1

ANREISE NACH MAILAND SOWIE AUSFLUG »WELTBERÜHMTE SEHENSWÜRDIGKEITEN IN DER LOMBARDISCHEN METROPOLE«

Sie fliegen von Frankfurt nach Mailand, wo Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen werden. Nach der Begrüßung fahren Sie zu Ihrem 4-Sterne-Hotel im Herzen der lombardischen Metropole. Im Anschluss an die Zimmerbelegung begegnen Sie bei einem kleinen Rundgang einigen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Mailands. Freuen Sie sich auf den bekannten Duomo di Santa Maria Nascente. Im 14. Jahrhundert in gotischen Formen begonnen, wurde der Marmorbau 1572 in noch unvollständigem Zustand geweiht und bekam schließlich unter Napoleon die im Jahr 1813 vollendete Fassade. Im Norden des Domplatzes befindet sich der Triumphbogen der Galleria Vittorio Emanuele II. Die im 19. Jahrhundert errichtete Einkaufspassage mit ihren eleganten Geschäften verbindet die Piazza del Duomo mit der Piazza della Scala. Vom wunderschönen Teatro alla Scala gelangen Sie zur geschichtsträchtigen Piazza dei Mercanti, an welcher sich der Palazzo della Ragione erstreckt. Das oftmals »Broletto« genannte, im Mittelalter errichtete Gebäude wurde einst als Rathaus genutzt. Zum Abschluss des Rundgangs erreichen Sie über die Via Dante das Castello Sforzesco an der Piazza Castello. Der Ursprung des imposanten Kastells geht in das Jahr 1450 zurück, als dieses unter Francesco I. Sforza an der Stelle einer 1447 zerstörten Burg errichtet wurde. Ein Geheimtipp ist heute Abend das Abendessen. In einem bei Einheimischen beliebten Restaurant, wo Mamma wunderbar kocht, die Nudeln selbstgemacht sind und der Hauswein in Strömen fließt, lassen Sie schließlich den Tag gemütlich ausklingen.

TAG 2

AUSFLUG »DIE NAVIGLI, DER DOM UND DAS MUSEO TEATRALE ALLA SCALA« (FAKULTATIV) SOWIE »RICHARD STRAUSS‘ MEISTERWERK ELEKTRA IN DER MAILÄNDER SCALA« (INKLUSIVE)
Der heutige Tag steht Ihnen in Mailand für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust oder widmen Sie sich den umfangreichen Einkaufsmöglichkeiten der führenden Modemetropole Italiens. Wenn Sie möchten, lernen Sie nach dem Frühstück beim Rundgang zunächst die Navigli kennen. Die typischen Kanäle in und um Mailand trugen von der Antike bis in das 20. Jahrhundert zum Wohlstand der Regionshauptstadt bei. Sie entdecken den im 12. und 13. Jahrhundert errichteten Naviglio Grande, den ältesten Kanal der lombardischen Metropole. Der über fünfzig Kilometer lange Kanal, der Mailand mit dem Lago Maggiore verbindet, war einst ein bedeutender Transportweg. Güter wie Kohle oder der Marmor für den Bau des Mailänder Doms wurden auf dem Naviglio Grande transportiert. Entlang des Kanals gelangen Sie zum alten Hafenbecken Darsena, in dem der Naviglio Grande mit dem Naviglio Pavese zusammenfließt. Der ab dem 14. Jahrhundert erbaute und 1805 unter Napoleon Bonaparte vollendete Kanal verbindet Mailand in Richtung Süden über den Ticino mit dem Po. Lassen Sie sich von der lebhaften Atmosphäre an den Navigli mit ihren Bars und Restaurants, den Galerien und Handwerksbetrieben begeistern. Im Anschluss an das Mittagessen widmen Sie sich dem beeindruckenden Dom. Der fünfschiffige, bis zu 68 Meter hohe Innenraum wird von farbenprächtigen Glasfenstern beherrscht. Neben den großformatigen Fenstern entdecken Sie den 1584 begonnenen und im frühen 20. Jahrhundert vollendeten Marmorfußboden aus hellen und dunklen Steinen sowie die Schätze des Doms. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, zu Fuss oder mit dem Aufzug die einzigartigen Domterrassen zu besuchen (jeweils fakultativ, vor Ort zu bezahlen). Umgeben von zahllosen verzierten Spitzen genießen Sie den Blick über Mailand. Zum Abschluss machen Sie sich auf den Weg zum Museo Teatrale alla Scala. Das Museum, welches zu den bedeutendsten Mailands zählt, zeigt neben der Entstehung, Geschichte und Entwicklung des berühmten Teatro alla Scala wertvolle Theatergegenstände, Gemälde, Büsten sowie eine Sammlung von Dokumenten und Instrumenten aus dem Schaffen Giuseppe Verdis. Zu den wichtigsten Ausstellungsstücken des Museums zählen neben handgeschriebenen Noten auch Verdis im 17. Jahrhundert in Neapel erbautes Spinett sowie der mit Juwelen besetzte Taktstock, welcher dem bekannten Komponisten nach dem großen Erfolg seiner Oper »Aida« überreicht wurde. Schließlich kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück (Preis inklusive Eintritt und Mittagessen: 75,- €). Am Abend erwartet Sie der Höhepunkt Ihrer Reise. Freuen Sie sich auf die Oper »ELEKTRA« im Teatro alla Scala. Die im Jahre 1909 in Dresden uraufgeführte Oper zählt heute zu den meistgespielten Strauss-Opern. Sie ist reich instrumentiert und verlangt mit über 100 Musikern ein noch größeres Orchester als »Salome«. Die Musik ist im Vergleich zu »Salome« härter, herber und enthält gewaltige Klangblöcke wie aus Granit. Basierend auf dem Theatertext von Hugo von Hofmannsthal, der wiederum auf dem gleichnamigen Stück von Sophokles beruht, konzentrierte sich Strauss ganz auf die Frauenfiguren des Mythos und zeichnet mit extremer Expressivität und Klangwucht die seelischen Abgründe der Figuren nach. Diverse Wünsche von Strauss nahm Hofmannsthal auf und änderte das Libretto nach den Wünschen des Komponisten, um die Handlung noch dramatischer zu gestalten. Von Beginn an herrscht eine düstere Atmosphäre, denn der permanente Rachegedanke Elektras zieht sich wie ein Leitfaden durch die ganze Oper. Überhaupt spielt in Strauss‘ Meisterwerk Rache, Obsession und Wahnsinn die Hauptrolle und er schuf mit dem zum Zerreißen gespannten Seelengemälde der Elektra ein kongeniales Gegenstück zu seiner Salome und ein von der ersten bis zur letzten Sekunde packendes Musikdrama.

TAG 3

RÜCKREISE

Sie werden zum Flughafen Mailand gebracht und fliegen zurück nach Frankfurt.

LEISTUNGEN

  • Flug von Frankfurt nach Mailand und zurück  (Umsteigeverbindung möglich)
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel »De La Ville« in Mailand (Landeskategorie)
  • 1 Abendessen im ausgewählten Restaurant (am 1. Tag)
  • Ausflug »Die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der lombardischen Metropole«
  • »Richard Strauss’ Meisterwerk ELEKTRA in der Mailänder Scala«, inklusive Karten für die
  • Opernaufführung (Logenplätze Kategorie 2 bis 5 oder Galleria Kategorie 4 bis 6)
  • Qualifizierte, deutschsprechende Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen

PREISE

Reisepreis pro Person

  • Doppelzimmer ab1295 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag270 EUR

 

Zusätzlich buchbar

  • Ausflug »Die Navigli, der Dom und das Museo Teatrale alla Scala», inkl. Eintritt und Mittagessen75 EUR
  • Aufpreis für Opernkarten der Kategorie 1 (auf Anfrage buchbar)100 EUR

HINWEISE

Eine eventuelle Kurtaxe ist vor Ort zu bezahlen.

 

Reiseveranstalter: Mondial Tours

INFORMATIONSMATERIAL ANFORDERN





 Hiermit willige ich ein, dass das Medienhaus Main-Echo meine Daten verarbeitet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen/Rechte finde ich unter https://www.main-echo.de/datenschutz

ES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Main-Echo

© Copyright 2016 Main-Echo Reisen